Ausschreibungen

W2-Vertretungsprofessur für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (Daz/DaF)

Bewerbungsfrist: 16. Juni 2024

Stellenausschreibung

Am Institut für Deutsche Philologie der Philosophischen Fakultät der Universität Greifswald ist für die Zeit vom 01.10.2024 bis voraussichtlich 30.09.2025 eine

W2-Vertretungsprofessur für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (Daz/DaF)

zu besetzen.

Im Rahmen der Vertretungsprofessur suchen wir eine Persönlichkeit, die das Fachgebiet Deutsch als Zweit-/Fremdsprache an der Universität Greifswald in Forschung und Lehre in ganzer Breite vertreten und die Leitungsverantwortung für das der Professur zugeordnete Lektorat Deutsch als Fremdsprache vertretungshalber übernehmen kann.

Fachlich vorausgesetzt wird eine Ausbildung in einem germanistischen Fach sowie einschlägige universitäre DaZ/DaF-Unterrichtserfahrung. Sollte das germanistische Studium keine DaZ/DaF-Ausbildung enthalten haben, ist eine universitäre Zusatzausbildung in DaZ und/oder DaF nachzuweisen. Wünschenswert ist, dass die künftige Professurvertretung zudem in mindestens einem der Forschungsbereiche "Mehrsprachigkeit", "Fremd- und/oder Zweitspracherwerb", "Interkulturelle Kommunikation", oder "Digitale Fremd- und/oder Zweitsprachenlehre" ausgewiesen ist.

Erwartet wird im Rahmen der Vertretung die Übernahme von Lehr- und Leitungsfunktionen im Arbeitsbereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, die Beteiligung an der Säule "Interkulturalität" im MA-Studiengang "Kultur - Interkulturalität - Literatur" sowie die Bereitschaft zur darüberhinausgehenden interdisziplinären Zusammenarbeit im Institut und in der Fakultät.

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 58 Abs. 1 LHG M-V: Abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die gem. § 58 Abs. 2 LHG M-V in der Regel im Rahmen einer Juniorprofessur oder durch eine Habilitation erbracht werden.

Die Einstellung erfolgt gem. § 65 Landeshochschulgesetz Mecklenburg-Vorpommern (LHG M-V) in einem öffentlich-rechtlichen Rechtsverhältnis eigener Art. Durch die Beauftragung mit der Vertretung wird keine Anwartschaft auf eine unbefristete Einstellung auf die Professur erworben; sie begründet kein Dienstverhältnis.

Diese Ausschreibung richtet sich an alle Personen, unabhängig von ihrem Geschlecht. Die Universität will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind die Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungskosten werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen.

Nähere Auskünfte erteilt Prof. Dr. Tina Terrahe, Institut für Deutsche Philologie, Rubenowstr. 3, 17489 Greifswald, Tel.: +49 (0)3834 420-3438,  terrahetuni-greifswaldde.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, aus dem der wissenschaftliche Werdegang hervorgeht, Schriften- und Lehrveranstaltungsverzeichnis, Kopien akademischer Zeugnisse, Nachweis der pädagogischen Eignung) sind in elektronischer Form (in einer pdf-Datei) bis zum 16.06.2024 zu richten an:

Universität Greifswald
Dekanat der Philosophischen Fakultät
Ernst-Lohmeyer-Platz 3
17489 Greifswald

berufung-phfuni-greifswaldde

Bitte beachten Sie unserer Hinweise zum Datenschutz unter www.uni-greifswald.de/stellen/professuren

 


Tutorien Germanistische Sprachwissenschaft - Wintersemester 2024/25

Tutorien Germanistische Sprachwissenschaft - Wintersemester 2024/25

Am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft sind für das

  • Modul 3: Grundlagen der Sprachwissenschaft (B.A. Germanistik bzw. LA Deutsch, Gymnasium und Reg. Schule)

Tutorien mit jeweils 20 Stunden / Monat (Zeitraum: 15.10.24 bis zum 15.02.2024) - vorbehaltlich gesicherter Finanzierung - zu vergeben:

Voraussetzung

Modularisiertes Lehramt / B.A. Germanistik:

  • Abgeschlossenes Basismodul Sprachwissenschaft und Aufbaumodul I Sprachwissenschaft
  • begleitende Teilnahme an der einstündigen Vorlesung „Einführung in die Sprachwissenschaft“.

Die Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Transkript of Records bzw. Notenspiegel, evtl. bisherige studentische Hilfstätigkeiten) richten Sie bitte bis zum 15.Juli 2024 per E-Mail (ein pdf-Dokument) an Frau Prof. Dr. Konstanze Marx.

Tutorien Neuere deutsche Literatur – Wintersemester 2024/2025

Tutorien Neuere deutsche Literatur – Wintersemester 2024/2025

 

Am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie sind Tutorien mit jeweils 20 Stunden / Monat  (Zeitraum: 15.10.24 bis mindestens zum 15.02.2024) - vorbehaltlich gesicherter Finanzierung - zu vergeben:


für das Modul 2: Einführung in die Literaturwissenschaft (B.A. Germanistik, LA Gymnasium und Reg. Schule)

 

Voraussetzungen:

- Studium in den Studiengängen Lehramt Deutsch oder B.A. Germanistik

- Abgeschlossenes Basismodul Neuere deutsche Literatur (bzw. B.A. Modul 2) und 

- Abgeschlossenes Aufbaumodul I NDL (bzw. B.A. Modul 5)


Die Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Transkript
of Records bzw. Notenspiegel, evtl. bisherige studentische Hilfstätigkeiten)
richten Sie bitte bis zum 15.07.2024 an Herrn Prof. Dr. Schumacher.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen per E-Mail an Frau Dr. Andrea Erwig-Haselbeck