Prof. Dr. Christina Gansel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Foto: Till Junker

Arbeitsbereich Germanistische Sprachwissenschaft
Institut für deutsche Philologie
Rubenowstraße 3 - Raum 2.05
17487 Greifswald

Tel.: +49 3834 420 3416
Fax: +49 3834 420 3423
ganseluni-greifswaldde

Sprechzeit: Do 12.30-14 Uhr
Studienberatung M.A. Sprache und Kommunikation: Mi 10-11 Uhr

 

Sprechzeiten während der vorlesungsfreien Zeit:

15.07.: 11-12,
17.07.: 13-14.15,
15.08.: 9-10.15
20.08.: 9-10.30

Wissenschaftlicher Werdegang
April 2018 bis März 2019 Projektleiterin der Germanistischen Institutspartnerschaft mit St. Petersburg
Seit 2010 – 2019 Mitglied im Vorstand des Deutschen Germanistenverbandes
Seit 2006 Honorarprofessorin an der Universität Vaasa
1999 Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin
1996 Umhabilitierung an der Universität Greifswald
1992 Überleitung in die mitgliedschaftsrechtliche Stellung eines Professors laut HRG und Übernahme in die Personalstruktur der Universität Greifswald als wissenschaftliche Oberassistentin am Institut für Deutsche Philologie
1989 – 1992 Wissenschaftliche Oberassistentin im Bereich Deutsche Sprachwissenschaft der Pädagogischen Hochschule Neubrandenburg sowie der Außenstelle Neubrandenburg/Greifswald
1989 Habilitation Thema: Zum Zusammenhang von Lexik und Grammatik - dargestellt am Makrofeld dreiwertiger deutscher Tätigkeitsverben
1986 Erwerb der Facultas docendi (Lehrbefähigung für den Bereich Deutsche Sprache der Gegenwart)
1984 – 1986 Unbefristete wissenschaftliche Assistentin im Bereich Deutsche Sprachwissenschaft der Pädagogischen Hochschule Güstrow
1984 – 1986 Unbefristete wissenschaftliche Assistentin im Bereich Deutsche Sprachwissenschaft der Pädagogischen Hochschule Güstrow
1984 Promotion zum Thema: Zur Semantik und Valenz deutscher Adjektive des Vergleichens (Betreuer Prof. Dr. Karl-Ernst Sommerfeldt)
1980 – 1984 Tätigkeit als befristete wissenschaftliche Assistentin im Bereich Deutsche Sprachwissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Güstrow
1976 – 1980 Studium der Germanistik/Slawistik, Pädagogik und Psychologie an der Pädagogischen Hochschule Güstrow Abschluss als Diplomlehrerin
Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Seminar: Einführung in die Soziolinguistik  📖

Seminar: Grammatische Strukturen und Grammatikalisierung im 18. und 19 Jahrhundert  📖

Seminar: Sprachgeschichte als Textsortengeschichte: Traktate und Abhandlungen des 18. Jahrhunderts in modernisierungstheoretischer Perspektive  📖

Vorlesung: Linguistik der gesprochenen Sprache  📖

Forschungsschwerpunkte und Projekte

Valenzgrammatik, Semantik, Textlinguistik, Textsortengeschichte, systemtheoretisch orientierte Textsortenlinguistik

Seit 2005 Textsorten und Systemtheorie


Abschlussarbeiten: Textsortenanalysen und -beschreibungen mit systemtheoretischem Bezug

 

Zweck, Juliane (2008): Reisekatalogtexte: Funktionen und Leistungen. Greifswald. Staatsexamensarbeit.

Seit 2018 Karin Luttermann/Christina Gansel (Hg.) der Reihe Projekt Angewandte Linguistik (PAL) beim LIT Verlag (Münster)

Seit 2015 Christina Gansel/Constanze Spieß (Hg.) des Bandes „Textlinguistik, Stilistik, Diskurslinguistik“ (WSK 6 Deutsch) in der Reihe Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft – online de Gruyter

2008-2009 Ortsnamen
Deutsches Ortsnamenbuch (Hrsg. v. Prof. Dr. Manfred Niemeyer)
Bearbeitung der Ortsnamen Schleswig-Holsteins unter Mitarbeit von Karoline Müller und Marina Meißner.

2007 Lexikon der Bibelhermeneutik
Mitautorin: Bearbeitung der Stichwörter Kohärenz/ Inkohärenz und Textualität.

2001-2007 Deutschplus
Entwicklung integrativer Deutschbücher für das Gymnasium Klassen 5-10, Mitautorin Arbeitshefte Deutschplus und Schülerbände Deutschplus.

1996-1998 Semantik und Valenz
Mitautorin HSK 21.2 Lexikologie (Verba dicendi), HSK 25.1 Dependenz und Valenz (Valenz und Kognition).

1994-1996 Feministische Linguistik
Durchführung einer Befragung von ost- und westdeutschen 15/16-jährigen Schülerinnen und Schüler zum feministischen Sprachgebrauch.
 

Publikationen
Monographien und Herausgaben
  • Gansel, Christina/Nefedov, Sergej [u.a.] (2018): Wissenschaftliches Schreiben. Ein Handbuch. Greifswald: Universität Greifswald. [http://www.digitale-bibliothek-mv.de/viewer/image/PPN1017872643/1/LOG_0000/]
  • Gansel, Christina/Kaulen, Heinrich (Hg.) (2015): Literaturkritik heute. Göttingen: V&R unipress.
  • Gansel, Christina/Domke, Christine (2014) (Hg.): Korpora in der Linguistik: Göttingen: V&R unipress. (= Mitteilungen des deutschen Germanistenverbandes, 1/2014).
  • Gansel, Christina/Böhm, Elisabeth (2011) (Hgs.): Systemtheorie. Göttingen: V&R unipress (=Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes, 4/2011).
  • Gansel, Christina (2011): Textsortenlinguistik. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (UTB Profile 3459).
  • Gansel, Christina (Hg.) (2011): Systemtheorie in den Fachwissenschaften. Zugänge, Methoden, Probleme. Göttingen: V&R unipress.
  • Gansel, Christina/Jürgens, Frank (2009): Textlinguistik und Textgrammatik. 3. Auflage. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (UTB 3265).
  • Gansel, Christina (Hg.) (2008): Textsorten und Systemtheorie. Göttingen: V & R unipress.
  • Gansel, Christina/Jürgens, Frank (2007): Textlinguistik und Textgrammatik. 2. überarbeitete Auflage. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
  • Gansel, Christina/Jürgens, Frank (2002): Textlinguistik und Textgrammatik. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.
  • Semantik deutscher Verben in kognitionspsychologischer Sicht. - Berlin: Peter Lang Verlag, 1992.
Buch- und Zeitschriftenbeiträge
  • Gansel, Christina (i. E.): Wissenschaftliches Schreiben im russisch-deutschen Sprachtransfer: Kompetenzen, Metakommunikation, Konventionen und Traditionen: In: Cirko, Lesław/Pittner, Karin (eds.): Wissenschaftliches Schreiben interkulturell: Kontrastive Perspektiven. Berlin: Lang.
  • Gansel, Christina (2018): Textsorten in sozialen Systemen und ihre kulturelle Ausprägung. In: Földes, Csaba (Hg.): Sprach- und Textkulturen – interkulturelle und vergleichende Konzepte. Tübingen: Narr, 99-115.
  • Gansel, Christina (2018): Systemtheoretisch orientierte Textsortenlinguistik. In: Schach, Annika/Christoph, Cathrin (Hg.): Handbuch Sprache in den Public Relations. Theoretische Ansätze – Handlungsfelder – Textsorten. Wiesbaden: Springer, 37-61.
  • Gansel, Christina (2017): Prototypensemantik und Stereotypensemantik. In: Staffeldt, Sven/Hagemann, Jörg (Hg.): Semantiktheorien. Lexikalische Analysen im Vergleich. Tübingen: Stauffenburg, 77-95.
  • Gansel, Christina (2016): Prinzipien einer funktionalen Valenzgrammatik als Ausdruck von alltäglichen Schreibroutinen im Streiflicht der Süddeutschen Zeitung. In: Ehrhardt. Horst/Pohl, Inge (Hg.): Schrifttexte im Kommunikationsbereich Alltag. Frankfurt am Main: Edition Lang, 181-202.
  • Gansel, Christina (2016): Pragmatische Texte oder Textsorten nach Kommunikationsbereichen differenzieren. In: Freudenberg-Findeisen, Renate (Hg.): Auf dem Weg zu einer Textsortendidaktik. Hildesheim, Zürich, New York: Georg Olms Verlag, 119-132.
  • Gansel, Christina (2016): Zum funktionalen Status von Schulprogrammen: Schulprogramme als Instrumente der Reflexivität und Reflexion. In: Schuster, Britt-Marie/Holtfreter, Susan (Hg.): Textsortenwandel vom 9. bis 19. Jahrhundert, 65-83.
  • Gansel, Christina (2014): Zur „gepflegten Semantik“ von Inklusion und Exklusion. Offizielle und nicht-offizielle Wirtschaftskommunikation in der DDR. In: Antos, Gerd/Fix, Ulla/Radeiski, Bettina (Hg.): Rhetorik der Selbsttäuschung. Berlin: Frank & Timme, 185-206.
  • Gansel, Christina (2015): Alltag als Thema in der Liebeskommunikation. In: Roth, Kersten Sven/Spitzmüller, Jürgen/Arendt, Birte/Kiesendahl, Jana (Hg.): Sprache, Universität, Öffentlichkeit. Festschrift für Jürgen Schiewe. Bremen: Hempen Verlag, 217-232.
  • Gansel, Christina (2015): Zum textlinguistischen Status des Schulbuchs. In: Kiesendahl, Jana/Ott, Christine (Hg.): Linguistik und Schulbuchforschung. Gegenstände – Methoden – Perspektiven. Göttingen, V&R unipress, 111-135.
  • Gansel, Christina (2013): Kommunikative Praktiken der Sozial- und Systemintegration. tekst i dyskurs - Text und Diskurs. 2013/6, 61-81.
  • Gansel, Christina (2013): Sozialintegration und Systemintegration – Variation, Selektion und Restabilisierung im Medienwandel In: Hauser, Stefan/Kleinberger, Ulla/Roth, Kersten Sven (Hg.): Musterwandel - Sortenwandel. Aktuelle Tendenzen der diachronen Text(sorten)linguistik. Bern: Peter Lang, 49-79.
  • Gansel, Christina (2012): Anders schreiben in wirtschaftlicher Kommunikation. Von der Werbung zum Nachhaltigkeitsbericht In: Schuster, Britt-Marie/Tophinke, Doris (Hg.): Andersschreiben. Formen, Funktionen, Traditionen. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 257-275.
  • Gansel, Christina (2012): Literaturkritiken. Ihre Funktion, Struktur und systemspezifischen Erwartbarkeiten. In: Skog-Södersved, Mariann/Parry, Christoph/Szurawitzki, Michael (Hg.): Sprache und Kultur im Spiegel der Rezension. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag, 15-35.
  • Gansel, Christina (2012): Ortsnamen von Schleswig-Holstein. In: Niemeyer, Manfred: Deutsches Ortsnamenbuch. Berlin/Boston: Verlag Walter de Gruyter, 1-26.
  • Gansel, Christina (2012): Textsorten in der Kommunikationsstruktur sozialer Systeme. In: Heinemann, Margot/Kellner, Beate/Mikolajczyk, Beata/Warnke, Ingo/Lob, Henning (Hg.): Akten des XII. Internationalen Germanistenkongresses Warschau 2010. Vielfalt und Einheit der Germanistik weltweit. Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag (Band 16), 47-54.
  • Gansel, Christina (2011): Literaturkritik als Textsorte in systemspezifischer Ausprägung. In: Gansel, Christina/Böhm, Elisabeth: Systemtheorie (=Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes, 58, Heft 4). Göttingen: V&R unipress, 358-372.
  • Gansel, Christina (2011): Sprachliche Reflexivität in Nachhaltigkeitsberichten In: Ehrhardt, Horst(Hg.): Sprache und Kreativität, Frankfurt a.M.: Lang, 41-55.
  • Gansel, Christina (2011): Von der systemtheoretisch orientierten Textsortenlinguistik zur linguistischen Diskursanalyse nach Foucault. In: Gansel, Christina: Systemtheorie in den Fachwissenschaften. Zugänge, Methoden, Probleme. Göttingen: V&R unipress, 213-228.
  • Gansel, Christina (2010): Dispositiv und soziales System – zur Anschlussfähigkeit der Linguistik an ‚subjektlose’ Theoreme. In: Lipczuk, Ryszard/Schiewe, Jürgen/Westphal, Werner/Misiek, Dorota (Hgs.): Diskurslinguistik – Systemlinguistik. Theorien – Texte – Fallstudien. Hamburg: Kovac, 11-22.
  • Gansel, Christina (2010): Grammatik und Stil. In: Habermann, Mechthild (Hg.): Grammatik wozu? Vom Nutzen des Grammatikwissens in Alltag und Schule. Mannheim/Zürich: Dudenverlag (Thema Deutsch Band 11), 249-263.
  • Gansel, Christina (2009): Kohärenz/Inkohärenz. III. Textlinguistisch. In: Lexikon der Bibelhermeneutik. Berlin: Verlag Walter de Gruyter, 33.
  • Gansel, Christina (2009): Rhetorik und Stilistik in Text- und Gesprächslinguistik. In: Fix, Ulla u.a. (Hgs.): Rhetorik und Stilistik. Ein internationales Handbuch historischer und systematischer Forschung. Halbband 2, 125-139.
  • Gansel, Christina (2009): Textsorten und soziale Systeme. Warum Stellenangebote im Kleid der Werbung daherkommen. In: Bachmann-Stein, Andrea/Stein, Stephan (Hg.): Mediale Varietäten. Gesprochene und geschriebene Sprache und ihre fremdsprachendidaktischen Potenziale. Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung, Sonderheft 15. Landau: Empirische Pädagogik, 313-330.
  • Gansel, Christina (2009): Textualität. V. Textlinguistisch In: Lexikon der Bibelhermeneutik. Berlin: Verlag Walter de Gruyter, 598-599.
  • Gansel, Christina (2008): Systemtheoretische Perspektiven auf Textsorten. Vorbemerkungen. In: Gansel, Christina: Textsorten und Systemtheorie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 7-18.
  • Gansel, Christina (2008): Textsorten in Reisekatalogen – Wirklichkeitskonstruktion oder realitätsnahe Beschreibung. In: Textsorten und Systemtheorie. Hg. von Christina Gansel. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 155-170.
  • Gansel, Christina (2008): Vertrauen – Ein pragmatisch-semantisches Phänomen in der Kommunikation? In: Pohl, Inge (Hg.): Semantik und Pragmatik – Schnittstellen. Berlin: Lang, 475-493.
  • Gansel, Carsten/Gansel, Christina (2008): Jugendsprache als Stilmittel in der Gegenwartsliteratur. In: Eva Neuland (Hg.):  Jugendsprachen im Kontext von Interkulturalität und Mehrsprachigkeit. Frankfurt/M., 115-134. 
  • Gansel, Christina (2007): Argumentationsstrategie als „Textdesign“ in Stellenangeboten. In: Roth, Kersten S./Spitzmüller, Jürgen (Hg.): Textdesign und Textwirkung in der massenmedialen Kommunikation. Konstanz: UVK, 291-305.
  • Gansel, Christina (2006): Vertrauen als Irritation – Mustervariation im Rahmen der Textsorte Heiratsanzeige. In: Schiewe, Jürgen/Lipczuk, Ryszard/Westphal, Werner (Hg.): Kommunikation für Europa: Frankfurt am Main: Lang, 85-95.
  • Gansel, Carsten/Gansel, Christina (2006): Textsorten im integrativen Deutschunterricht. In: Spiegel, Carmen/Vogt, Rüdiger (Hrsg.): Vom Nutzen der Textlinguistik für den Unterricht. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren, 51-68.
  • Gansel, Carsten/Gansel, Christina (2006): Zu Aspekten von Textsorten und literarischen Gattungen – ein Problemaufriss. In: Kotin, Michail L./Laskowski, Marek/Zuchewicz, Tadeusz (Hg.): Das Deutsche als Forschungsobjekt und als Studienfach – Synchronie – Diachroinie – Sprachkontrast – Glottodidaktik. Frankfurt am Main u.a.: Lang, 13-34.
  • Gansel, Christina (2006): Heirats- und Bekanntschaftsanzeigen im interkulturellen Vergleich. In: Foschi Albert, Marina/ Hepp, Marianne/Neuland, Eva (Hg.): Texte in Sprachforschung und Sprachunterricht. Pisaner Fachtagung 2004 zu neuen Wegen der italienisch-deutschen Kooperation. München: Iudicium, 218-229.
  • Gansel, Carsten/Gansel, Christina (2005): Textsorten und Gattungen interdisziplinär – Plädoyer für eine sozialwissenschaftliche Perspektive. In: Wirkendes Wort, Heft 3, 481-501.
  • Gansel, Christina (2005): Verba dicendi. In: Lexikologie, 2. Halbband. Ein internationales Handbuch zur Natur und Struktur von Wörtern und Wortschätzen, hrsg. Von D. Alan Cruse, Franz Hundsnurscher, Michael Job, Peter Rolf Lutzeier, Berlin: de Gruyter, 1562-1569.
  • Gansel, Christina (2004): Semantische Referenz und Wirklichkeitskonstruktion: Zur Rolle von Prototypen und Stereotypen bei der Aushandlung der Bedeutung von Abstrakta. In: Inge Pohl/Klaus-Peter Konerding (Hg.): Stabilität und Flexibilität in der Semantik. Berlin: Lang, 89-107.
  • Gansel, Christina (2003): Valenz und Kognition. In: Vilmos Ágel/Ludwig M. Eichinger/Hans-Werner Eroms u.a. (Hg.): Dependenz und Valenz I. (Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft, Band 25.1). Berlin, New York: de Gruyter, 422-444.
  • Gansel, Christina (2003): Semantische Valenz. Perspektiven einzelsprachlicher und übereinzelsprachlich-konzeptueller Valenz im Rahmen der Valenzpotenz. Probleme und Diskussionsansätze. In: Themenheft zur Valenztheorie, Hg. von Klaas Willems, Studia Germanica Gandensia, Heft 2, 66-88.
  • Gansel, Christina (2003): Macht und Ohnmacht der Medien. Zur Entwicklung von Medien und ihre Leistung in kommunikationstheoretischer Sicht. In: Karl-Heinz Spieß (Hg.): Medien der Kommunikation im Mittelalter. Stuttgart: Steiner (Beiträge zur Kommunikationsgeschichte – Band 15), 49-62.
  • Gansel, Christina (2003): Semantische Referenz und Wirklichkeitskonstruktion. In: Mariann Skog-Södersved/Mona Enell/Benedikt Faber (Hg.): Lexikon und Verstehen. Beiträge auf der 3. Tagung zur kontrastiven Lexikologie, Vaasa 4.-6.10.2002. Vaasa, 27-48.
  • Gansel, Christina (2002): Zur kognitiven Erfassung der Welt durch sprachliche Bedeutungsstrukturen. Beziehungen zwischen lexikalisch-semantischer und konzeptueller Struktur. In: Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000. Band 2: Entwicklungstendenzen der deutschen Gegenwartssprache – Lexikologie und Lexikographie. Berlin, Frankfurt am Main u. a.: Lang. (Jahrbuch für Internationale Germanistik, Reihe A, Band 54).
  • Gansel, Christina (2002): „Fluch“ des Superlativs in der Sprache der Politik – Das Modell der apokalyptischen Rhetorik. In: Victor Klemperers Werk. Texte und Materialien für Lehrer. Berlin: Aufbau-Verlag, 155-172.
  • Gansel, Christina (2000): Textsorten, Textsortenmuster und ihre Geschichte. Stellenangebot und argumentativer Werbetext – eine textsortenintertextuelle Entwicklung. In: Deutschunterricht Heft 53(2000)2.
  • Gansel, Christina (2000): Zur Entwicklung lexikalischer und grammatischer Strukturen. In: Zur Auswertung der Vergleichsarbeit im Fach Deutsch an den Haupt- und Realschulen der Jahrgangsstufe 5 im Schuljahr 1998/1999 in Mecklenburg-Vorpommern, 41-56.
  • Gansel, Christina (1997): Abbildtheoretische Bedeutungsauffassung und funktionale Sprachbeschreibung. In: Siehr, K.-H./Ehrhardt, H./Berner, E.: Funktionale Sprachbeschreibung in der DDR zwischen 1960 und 1990. - Berlin/New York: Peter Lang, 1997 (=Sprache, System und Tätigkeit, Bd. 21), 85 – 103.
  • Gansel, Christina (1997): Wechsel der Perspektive und veränderte Präferenzen in der Textsorte Stellenangebot. In: Keßler, Ch./Sommerfeldt, K.-E.: Sprachsystem, Text, Stil. Festschrift für Georg Michel und Günter Starke zum 70. Geburtstag. Berlin/New York: Peter Lang, (=Sprache, System und Tätigkeit, Bd. 20), 89-109.
  • Gansel, Carsten/Gansel, Christina (1997): Aspekte geschlechterdifferenzierenden Sprachgebrauchs in
  • Ost und West. In: I. Rösler, K.-E. Sommerfeldt (Hrsg.): Probleme der Sprache nach der
  • Wende. - Berlin, Paris, New York: Lang, 1997, 137-151.
  • Gansel, Carsten/Gansel, Christina (1997): Zwischen Karrierefrau und Hausmann. Aspekte
  • geschlechterdifferenzierenden Sprachgebrauchs in Ost und West. In: Der Deutschunterricht Heft 1, 59-70.
  • Gansel, Christina (1997): Lexikalisch-semantische Beschreibungen im Sprachunterricht. Stereotype, Prototypen und Perspektivierungen. In: Deutschunterricht 50(1997)9, 402-410.
  • Gansel, Christina (1996): Sprache und Gewalt – Gewaltvolle Sprache. In: Deutschunterricht 49(1996)1, 2-9.
  • Gansel, Christina (1996): Valenz und mentale Prozesse. In: Lucien Tesnière – Syntaxe structurale et opérations mentales. Akten des deutsch-französischen Kolloquiums anläßlich der 100. Wiederkehr seines Geburtstages Strasbourg 1993. Hrsg. von Gertrud Gréciano und Helmut Schumacher. Tübingen: Max Niemeyer, 117-127.
  • Gansel, Christina (1996): Semantische Beschreibungen auf der Basis von Prototypen? In: Lexical Structures and Language Use. Proceedings of the International Conference on Lexicology and Lexical Semantics. Münster, September 13-15, 1994. Volume 1. Plenary Lectures and Session Papers. Ed. by Edda Weigand and Franz Hundsnurscher. Tübingen: Max Niemeyer, 213-222.
  • Gansel, Christina (1995): Prototypische Effekte und semantische Beschreibung. In: Semantik von Wort, Satz und Text. Hrsg. von I. Pohl. Berlin: Peter Lang, 77–86.
  • Gansel, Christina (1995): Sprachwandel und Feminismus. Anspruch und "Wirklichkeit". In: Deutschunterricht 48(1995)6, 322 – 328.
  • Gansel, Carsten/Gansel, Christina (1993): Aspekte der deutschen Sprache in der DDR als Unterrichtsgegenstand. In: Deutschunterricht 46(1993)3, 140-152.
  • Gansel, Christina (1993): Obligatheit und Fakultativität als Ausdruck von Perspektivierungen. In: DaF 30(1993)3, 157-162.
  • Gansel, Christina (1992): Zum Begriff der Perspektivierung im Sprachsystem und im Text. In: Bartels, G./Pohl, I. (Hg.): Studien zur Semantik. Berlin: Peter Lang, 43–65.
  • Gansel, Christina (1992): Politische Rede und rhetorische Muster. In: Deutschunterricht 45(1992)7/8, 356-360.
  • Gansel, Christina (1992): Sind Sprach- und Sachwissen etwas Grundverschiedenes? - Sprach- und Sachwissen als autonome oder interagierende kognitive Systeme. In: Wortschatz, Satz, Text. Hrsg. von G. Bartels und I. Pohl. Berlin: Peter Lang, 53-62.
  • Gansel, Christina (1992): Ansätze zu obligatorischer und fakultativer Valenz in kognitionspsychologischer Sicht. In: Wortschatz, Satz, Text. Hg. von G. Bartels und I. Pohl. - Berlin: Peter Lang, 269-280.
  • Gansel, Christina (1991): Zu einigen Fragen der semantischen Analyse – dargestellt an ausgewählten dreiwertigen Tätigkeitsverben des emotionalen Bewegens. In: Wirkendes Wort, Heft 1, 119-129.
  • Gansel, Christina (1991): Der literarische Text zwischen Muster und Mustererfüllung. In: WZ der Pädagogischen Hochschule Neubrandenburg, Heft 1/1991, 57-67.
  • Gansel, Carsten/Gansel, Christina (1991): Zum Janusgesicht der Sprache. Aspekte von Sprachkritik in der DDR-Literatur. In: Sprachwissenschaft und Sprachkultur. Hg. von K.-E. Sommerfeldt. Berlin: Peter Lang, 75-124.
  • Gansel, Christina (1991): Zu Problemen des Sprachwissens und der Repräsentation sprachlicher Bedeutungen. In: Festschrift zum 65. Geburtstag von K.-E. Sommerfeldt. Hrsg. von I. Pohl und G. Bartels. Berlin: Peter Lang, 125-139.
  • Gansel, Christina (1990): Geschehenstyp und Perspektivierung bei der Beschreibung von Verben. In: Wirkendes Wort, Heft 2/1990, 285-290.
  • Gansel, Christina (1990): Zum Zusammenwirken von Lexik und Grammatik. In: Deutschunterricht 43(1990)5, 232 – 238.
  • Gansel, Carsten/Gansel, Christina (1990): Netzwerkstrukturen in belletristischen Texten. In: Greifswalder Forschungen, 25-34.
  • Gansel, Carsten/ Gansel, Christina (1987): Zu Fragen der Integration von Literatur- und Sprachwissenschaft bei der Analyse poetischer Texte. In: Jazyk a text. Nitra, 75-125.
Lehrbücher (Deutsch plus)
  • Sachtexten Informationen entnehmen. In: Deutsch plus. Arbeitsheft Klasse 8, Gymnasium, hrsg, von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2003, 1-5.
  • Das Komma als Mittel zur Gliederung des Satzes. In: Deutsch plus. Arbeitsheft Klasse 8, hrsg, von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2003, 70-73.
  • Wortschatzarbeit, Büffelecke. In: Deutsch plus. Klasse 9, Gymnasium, hrsg, von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2004, 77-84.
  • Rezipieren von Sachtexten. In: Deutsch plus. Arbeitsheft Klasse 9, Gymnasium, hrsg., von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2004, 1-5.
  • Verbal- und Nominalstil: Wortbildung und Wortgruppen (Textarbeit). In: Deutsch plus. Arbeitsheft Klasse 9, Gymnasium, hrsg., von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2004, 66-69.
  • Texte unterscheiden. In: Deutsch plus. Arbeitsheft Klasse 5, Gymnasium, hrsg., von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2004, 10-16.
  • Von sagenumwobenen Helden und Orten. Sagen lesen, untersuchen, nacherzählen. In: Deutsch plus, Klasse 5, Gymnasium, hrsg. von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2004, 229-244.
  • Was Wörter über ihre Geschichte erzählen. Erb-, Lehn- und Fremdwörter. In: Deutsch plus, Klasse 6, Gymnasium, hrsg. von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2005, 89-96.
  • Umgang mit Texten: Texte unterscheiden. In: Arbeitsheft Klasse 6, hrsg, von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2005, 11-15.
  • Nachdenken über Sprache – Wortschatzentwicklung. Erb-, Lehn- und Fremdwörter. In: Arbeitsheft Klasse 6, hrsg, von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2005, 77-78.
  • Büffel-Ecke. Sprachen in der Sprache. In: Deutsch plus, Klasse 10, Gymnasium, hrsg. von Carsten Gansel, Frank Jürgens, Kurt Rose. Berlin: Cornelsen/Volk und Wissen, 2005, 93-116.
Betreute Dissertationen

Markewitz, Friedrich (im Druck): Das Schulprogramm als Textsorte zwischen Erziehungs- und Wissenschaftssystem. Eine systemtheoretisch-textsortenlinguistische Untersuchung. Münster: Lit-Verlag.

Markewitz, Friedrich (2017): Das Schulprogramm als Textsorte zwischen Erziehungs- und Wissenschaftssystem. Eine systemtheoretisch-textsortenlinguistische Untersuchung. Dissertation. Greifswald.

Guder, Katja (2016): Arzneimittelanzeigen in Fach- und Publikumspresse. Eine Differenzierung aus systemtheoretischer und textlinguistischer Sicht. Dissertation. Greifswald.

Iris Kroll (2016): Die Sozialenzyklika in ihrer Systemumwelt. Eine linguistische und systemtheoretische Untersuchung der Textsorte und ihrer Sprache. Dissertation. Greifswald.

Sebastian Schweinfurth (2016): Social Media in der Unternehmenskommunikation am Beispiel externer Corporate Blogs. Eine sprachwissenschaftliche Untersuchung. Hamburg: Verlag Dr. Kovac.

Kuhnhenn, Martha (2014): Glaubwürdigkeit in der politischen Kommunikation. Gesprächsstile und ihre Rezeption. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH.

Holtfreter, Susan (2013): Die Musikkritik im Wandel. Eine soziologisch-textlinguistische Untersuchung. Frankfurt am Main [u.a.]: Peter Lang.

Neumann, Annika (2011): Das redaktionelle Gewinnspiel als Textsorte im Spannungsfeld zwischen Massenmedien und Markenkommunikation. Eine textlinguistische und systemtheoretische Untersuchung. Frankfurt a.M.: Lang.

Christoph, Cathrin (2009): Textsorte Pressemitteilung. Zwischen Wirtschaft und Journalismus. Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH.

Krycki, Piotr (2009): Die Textsorten Wettervorhersage im Kommunikationsbereich Wissenschaft und Wetterbericht im Kommunikationsbereich Massenmedien. Eine textlinguistische, systemtheoretische und funktionalstilistische Textsortenbeschreibung. (ub-ed.ub.uni-greifswald.de/opus/volltexte/2009/695/)

Eckoldt, Matthias (2007): Medien der Macht. Macht der Medien. Berlin: Kadmos.

Furthmann, Katja (2006): Die Sterne lügen nicht. Eine linguistische Analyse der Textsorte Pressehoroskop. Göttingen: V&R unipress.

Blasius, Anke (2002): Besonderheiten des Sprachwitzes – dargestellt am DDR-Witz. Dissertation. Greifswald.