Fortbildung (wS): „Hein Hannemann“ – Vom hochdeutschen zum niederdeutschen Jugendroman und zum Figurentheaterstück

„Hein Hannemann“ – Vom hochdeutschen zum niederdeutschen Jugendroman und zum Figurentheaterstück

Die Lausbubengeschichten von dem "Rostocker Jung" Hein Hannemann am Ende des 19. Jahrhunderts, erstmals 1923 von Sophie Kloerß aufgeschrieben, wurden 2021 in niederdeutscher Sprache herausgebracht. 2023 hat eine Bearbeitung für Figurentheater mit dem Theater Randfigur Premiere, die das KND an Schulen vermittelt. Thematische Bezugspunkte für den Unterricht ergeben sich einerseits über die niederdeutsche Sprache und regionalgeschichtliche Themen, andererseits lassen sich Umwelt- und Küstenschutz (Jahrtausendflut 1872) sowie Seefahrt und Seenotrettung (Stephan Jantzen) damit verknüpfen. Im Anschluss an die Fortbildung besteht ab 17 Uhr die Möglichkeit, das Figurentheaterstück im Soziokulturellen Zentrum St. Spiritus Greifswald zu besuchen.

 

09.06.2023, 14:00 Uhr - 18:30 Uhr

Greifswald, Institut für deutsche Philologie, Rubenowstraße 3, Raum 1.18

Referentin: Ulrike Stern

Lehrkräfte melden sich bitte über den Bildungsserver Mecklenburg-Vorpommern an.