Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes

Neben dem ERASMUS-Mobilitätsstipendium, welches nur einen Teil der Kosten eines Auslandsaufenthaltes abdecken kann, gibt es zahlreiche andere bzw. ergänzende Möglichkeiten, das Studium an einer Partneruniversität zu finanzieren.

Die folgenden Internetseiten sollen einen kurzen Überblick über die unterschiedlichen Optionen geben.
Es wird dringend geraten, sich früh mit den verschiedenen Angeboten vertraut zu machen, da die meisten Stipendien einige Monate vor der geplanten Abreise beantragt werden müssen und jeweils eigenen Beantragungsmodalitäten unterliegen.
Es ist z. B. zu berücksichtigen, dass Auslandsbafög oft auch Studierenden zusteht, die kein Inlandsbafög beziehen. 
Bei den vielseitigen Stipendienangeboten des DAADs lassen sich Programme finden, die beispielsweise auch einen zweiten Auslandsaufenthalt finanzieren können, was innerhalb des ERASMUS-Programmes nicht möglich ist.
Die Internetseite www.scholarshipportal.eu bietet außerdem einen sehr guten Überblick über die verschiedensten europäischen Hochschulstipendien. Hier kann man in einer umfangreichen Datenbank nach weiteren passenden Angeboten suchen.

Link zur Datenbank:  www.scholarshipportal.eu