Pensionierte Professoren

Hier finden Sie die Informationen der pensionierten Professoren des Instituts für Deutsche Philologie.

Prof. Dr. Rolf Bräuer

Lehrstuhl Ältere deutsche Sprache und Literatur

* 30.12.1933                        † 10.02.2017

Das Institut für Deutsche Philologie trauert um den Sprachwissenschaftler und Altgermanisten Professor Dr. Rolf Bräuer.

Rolf Bräuer war in seiner wissenschaftlichen Arbeit, zu der auch seine Übersetzungen zählen, in besonderer Weise dem europäischen Kontext verpflichtet und pflegte aus tiefer Überzeugung vor und nach der deutschen Einigung über Landes- und Sprachgrenzen hinweg wissenschaftliche Zusammenarbeit und Freundschaften mit großer Herzlichkeit und Offenheit, immer das Verbindende und nicht das Trennende im Blick.

Das Institut behält dankbar einen Menschen in Erinnerung, der die antike Vorstellung des Humanen im Lachen bestätigt sah und dies lebte und hieraus Kraft schöpfte auch für die vielfältige institutionelle Verantwortung, die er für Institut, Fakultät und Universität übernahm.

Prof. Dr. Horst Hartmann

Lehrstuhl Neuere Deutsche Literatur

Prof. Dr. Renate Herrmann-Winter

Leiterin Pommersches Wörterbuch

Prof. Dr. phil. Silke Jahr

Lehrstuhlinhaberin im Arbeitsbereich Deutsch als Fremdsprache

Prof. Dr. Herbert Jaumann

Professur für Neuere deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit

Prof. Dr. Hartmut Jonas

Leiter der Fachdidaktik

Prof. Dr. Gunnar Müller-Waldeck

Lehrstuhl Neuere Deutsche Literatur