Ulrike Stern

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für deutsche Philologie
Rubenowstraße 3
17489 Greifswald

Tel: +49 3834 420 3427
ulrike.stern(at)uni-greifswald(dot)de

Sprechzeit: Mi 14-15 Uhr

Vita

Die Diplom-Kulturwissenschaftlerin Ulrike Stern war nach mehrjähriger Arbeit als Projektassistentin für den Wettbewerb „Verfemte Musik“ und als Regieassistentin bei den Schlossfestspielen Schwerin von 2004 bis 2017 bei der Fritz-Reuter-Bühne am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin engagiert. Hinter ihrer Stellenbezeichnung „Mitarbeiterin“ verbargen sich acht Jahre lang die Aufgabenbereiche Regieassistenz, Inspizienz und Bürotätigkeit, daneben wirkte sie mit bei der Konzeption und Betreuung von Projekten wie dem Mecklenburg-Vorpommern-weiten Schreibwettbewerb „Wi maken di platt“ und dem Klassenzimmerstück „Kapitän Priem und das zahnlose Krokodil“. Die Mutter einer Tochter führte Regie bei den Programmen „Jawoll, miene Herrn!“ und „Mit Veriehrung, Doktor Reuter!“ und dem Kinderstück „Pettersson und Findus“, zu dem sie zusammen mit Manfred Brümmer auch die Bühnenfassung auf Hoch- und Plattdeutsch schrieb. 2012 übernahm Frau Stern die Stelle der Dramaturgin der niederdeutschen Sparte und damit Aufgaben wie Spielplangestaltung, redaktionelle Arbeit, Moderationen und Übersetzung/Stückbearbeitung. 2015 erhielt sie den Karl-Mahnke-Theaterpries für ihr niederdeutsches Theaterstück „Morgen is ok noch ein Dagg“.

Frau Stern ist seit 2016 Mitglied in der Ehrenjury des Schreibwettbewerb „Vertell doch mal“ des NDR und wurde 2017 in den Niederdeutschbeirat des Landes Mecklenburg-Vorpommern berufen.

Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Seminar: Neuniederdeutsche Literatur  📖

Seminar: Plattdeutsch II  📖

Seminar: Niederdeutsch in der Praxis  📖

Publikationen

 

Übersetzungen

  • Twei as Katt un Hund (De “Sunny Boys”) – Komödie von Neil Simon
  • Tauierst kümmt de Familie – Komödie von Joe DiPietro
  • Halunkenmusik (Ladykillers) – Kriminalkomödie von William Rose
  • De acht Millionäre – Komödie von Robert Thomas (zusammen mit M. Brümmer)
  • Ein Hart ut Schokolaad – Komödie von Valerie Setaire

 

 

Eigene Werke

  • Pettersson und Findus – ein Kindertheaterstück mit Musik auf Hoch und Platt, zusammen mit Manfred Brümmer
  • Morgen is ok noch ein Dagg – Niederdeutsches Schauspiel
  • Popeye und die unkaputtbare Schatzkiste – Kindertheaterstück mit Musik (hochdeutsch)
  • div. Gedichte, Liedtexte und Geschichten up Platt
  • Redaktion div. Programmhefte, u.a. zu “Kein Hüsung” als Jubiläumspublikation zum 90. Geburtstag der Fritz-Reuter-Bühne