Institut für Deutsche Philologie

Rubenowstraße 3
17489 Greifswald (Hausanschrift)
17487 Greifswald (Postanschrift)
 

Geschäftsführende Direktorin
Prof. Dr. Anette Sosna

Stellvertretender Direktor
Prof. Dr. Eckhard Schumacher
 

Sekretariat
Marina Salamon
Raum 2.12
Tel.: +49 3834 420 3404
philosekuni-greifswaldde

Das Institut für Deutsche Philologie umfasst die drei Kernarbeitsbereiche der Germanistik – Germanistische Sprachwissenschaft, Ältere deutsche Sprache und Literatur und Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie – außerdem die Arbeitsbereiche Didaktik der deutschen Sprache und Literatur und den Arbeitsbereich sowie das Lektorat Deutsch als Fremdsprache. Besondere regionale Prägung erhält das Institut durch das Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik, das Koeppen-Archiv und den Forschungsschwerpunkt Pommersches Wörterbuch.


Aktuelles am Institut für Deutsche Philologie


Veranstaltungen



Auszeichnung der KND-Publikation "Niederdeutschdidaktik" mit renommiertem Johannes-Sass-Preis 2023

Der Verein Bevensen-Tagung hat auf Vorschlag des Preiskuratoriums PD Dr. Birte Arendt vom KND der Universität Greifswald und Robert Langhanke von der Universität Flensburg als Herausgeber*innen des Sammelbandes „Niederdeutschdidaktik  – Grundlagen und Perspektiven zwischen Varianz und Standardisierung“, den Johannes-Sass-Preis 2023 zugesprochen.

Link für weitere Informationen: https://www.bevensen-tagung.de/bevensen-tagung-e-v-vergibt-den-johannes-sass-preis-2023/


Konstanze Marx ist Partnerin des Bündnisses für die junge Generation

Prof. Dr. Konstanze Marx ist jetzt Partnerin des von Bundesjugendministerin Lisa Paus gegründeten Bündnisses für die junge Generation. Ziel dieses Bündnisses ist es, die Anliegen junger Menschen stärker in den Mittelpunkt zu rücken. In einer gemeinsamen Erklärung haben sich die Partner*innen des Bündnisses verpflichtet, mit eigenen Projekten dazu beizutragen, das Lebensgefühl und die Situation junger Menschen zu verbessern.  


Herzliche Einladung ins DigiL@b

Der Arbeitsbereich Germanistische Sprachwissenschaft hat am Institut für Deutsche Philologie ein DigiL@b eingerichtet. Es ist an zwei Tagen in der Woche geöffnet und bietet Studierenden (und gern auch Kolleg*innen) die Möglichkeit, digitale Projekte zu realisieren.

Hier finden Sie weiterführende Informationen. 

Das DigiL@b ist im Sommersemester an zwei Tagen in der Woche geöffnet.


Neue Arbeitsgruppen am Institut

Bild mit KI-Software erstellt

Gruppe 1: Chancen und Herausforderungen für die akademische Lehre am IDP durch ChatGPT (beteiligt: Dr. Uta Großmann, Dr. Andrea Erwig-Haselbeck, Birte Jensen, Prof. Dr. Konstanze Marx,  Prof. Dr. Eckhard Schumacher, Dr. Pavla Schäfer, Max Hoferichter)

Gruppe 2: Übergreifende Themen in der Lehre (beteiligt: Dr. Andrea Erwig-Haselbeck, Prof. Dr. Konstanze Marx, Dr. Florian Schmid, Anja Sieger, Prof. Dr. Tina Terrahe, studentisches Mitglied)

 


Sprechzeiten

Hier finden Sie kurzfristige Änderungen der Sprechzeiten der Mitarbeiter*innen des Instituts.

 

Die Sprechzeiten aller Mitarbeiter*innen finden Sie hier.


Studienangebot

Vorlesungsverzeichnis

Internationales

Alle wichtigen Semesterinformationen und Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, Übungen, etc.) stehen im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis.

Die Einschreibung in Lehrveranstaltungen erfolgt über das Selbstbedienungsportal.


 

Ein Semester an einer ausländischen Universität bietet nicht nur die Möglichkeit eine neue Kultur intensiv kennenzulernen, sondern auch die eigene Kultur zu reflektieren.

Die Angebote des Instituts finden Sie unter ERASMUS+ und G.I.G.S.