Dr. Rebecca Zabel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Foto: privat

Arbeitsbereich Deutsch als Fremdsprache
Institut für Deutsche Philologie
Rubenowstraße 3 - Raum 2.18
17487 Greifswald

Tel.: +49 3834 420 3428
rebecca.zabeluni-greifswaldde
 

Sprechzeit im Wintersemester 2020/2021

Donnerstags, 16:00-17:30 Uhr

Die Sprechzeit erreichen Sie persönlich oder digital über Whereby.com unter dem Link: https://whereby.com/sprechstunde-zabel-rebecca.

Um vorherige Anmeldung per E-Mail zur zeitlichen Organisation wird gebeten. 

Vita
seit 4/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Deutsch als Fremdsprache (inklusive Lehrverpflichtung im Masterstudiengang Kultur-Interkulturalität-Literatur) am Institut für deutsche Philologie der Universität Greifswald
seit 4/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Kulturstudien DaF/DaZ am Herder-Institut der Universität Leipzig
10/2014 - 3/2016 Lehrkraft für besondere Aufgaben im Arbeitsbereich Kulturstudien DaF/DaZ am Herder-Institut der Universität Leipzig
8/2013 - 6/2015 Referentin in der Lehrkräftequalifizierung für den Orientierungskurs nach dem Aufenthaltsgesetz an der VHS Mitte, Berlin
7/2013 - 8/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Kulturstudien DaF/DaZ am Herder-Institut der Universität Leipzig
04/2010 – 10/2014 Doktorandin bei Prof. Dr. Claus Altmayer am Herder-Institut der Universität Leipzig (Thema der Doktorarbeit: „Kulturelle Orientierung von Teilnehmenden an Integrationskursen“), gefördert durch einen Doktorandenförderplatz der Universität Leipzig von 4/2011 – 3/2013, Verteidigung am 7.10.2014, Prädikat: summa cum laude
4/2009-03/2011 Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Herder-Institut der Universität Leipzig
10/2007 – 1/2010 Masterstudium Deutsch als Fremdsprache am Herder-Institut der Universität Leipzig, Thema der Masterarbeit: „Zur empirischen Erforschung kulturbezogener Lernprozesse in DaF/DaZ“, 31.01.2010: Abschluss Master of Arts (M.A.)
9/2006 - 6/2007 Sprachassistentin des DAAD an der Al-Azhar Universität in Kairo, Ägypten
2002 - 2010 Honorarlehrkraft für DaF/DaZ und in Orientierungskursen bei freien Trägern in Buenos Aires, Berlin und Leipzig sowie an der Universität Leipzig
10/2000 – 11/2004 Magisterstudium (Spanisch, Kulturwissenschaft und Germanistische Linguistik) an der Humboldt-Universität zu Berlin, Thema der Magisterarbeit: „El Lunfardo: Die Stadtsprache von Buenos Aires - varietätenlinguistische Untersuchung“, Abschluss: Magistra
Lehre

D-Kulturwissenschaftliche Text- und Diskursanalyse im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (Seminar)  📖

Lexikologie (Seminar)  📖

P-Einführung in die Sprachwissenschaft (Seminar)  📖

P-Migration, Integration, Sprache und Sprecher (Seminar)  📖

Sprach(en)politik und Deutsch als Fremdsprache (Seminar)  📖

Textkompetenzen und gesellschaftliche Teilhabe (Seminar)  📖

Forschung
  • Kulturwissenschaftliche DaF/DaZ-Forschung
  • Kulturwissenschaftliche Linguistik und Diskursforschung
  • Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Sprachaneignung
  • Forschungsmethoden: Diskursanalyse und qualitativ-rekonstruktiv empirische Sozialforschung
  • Kulturdidaktik: Diskursives Lernen im Rahmen von DaF/DaZ
Mitgliedschaften
  • Fachverband Deutsch als Fremd- und Zeitsprache (FaDaF)
  • Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF)
Publikationen
Monographien

Typen des Widerstandes im Kontext Deutsch als Zweitsprache - Kulturelle Orientierung von Teilnehmenden an Integrationskursen. (Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Schriften des Herder-Instituts). Tübingen: Stauffenburg 2016. Dissertationsschrift.

als Herausgeberin

im Druck: [zus. mit Claus Altmayer & Carlotta von Maltzan]: Zugehörigkeiten: Ansätze und Perspektiven in Germanistik und Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Schriften des Herder-Instituts. Erscheint bei Stauffenburg.

Aufsätze

(in Arbeit): „‚Sprechen können‘ aus der Perspektive von Studierenden im binationalen Masterstudiengang Deutsch als Fremdsprache: Estudios interculturales de lengua, literatura y cultura alemanas“ (Arbeitstitel). In: Olivia Díaz, Erwin Tschirner & Katrin Wisniewski (Hgg.): Mexikanisch-deutsche Perspektiven auf Deutsch als Fremdsprache. (Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Schriften des Herder-Instituts). Erscheint bei Stauffenburg.

(im Erscheinen): „Diskurs als Gegenstand und Diskursfähigkeit als Ziel einer Diskursdidaktik im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“. In: Lotta König, Birgit Schädlich & Carola Surkamp (Hgg.): „unterricht_kultur_theorie: Kulturdidaktik gemeinsam anders denken“. Erscheint bei Metzler (Göttinger Buchreihe LiKuS).

(im Erscheinen): „Sprache und Kultur“. In: Stefanie Haberzettl, Antje Heine & Claus Altmayer (Hgg.): Handbuch Deutsch- als Fremd- und Zweitsprache. Erscheint bei Metzler.

(im Druck): „Wir als linguistisch-kulturwissenschaftlicher Gegenstand im Kontext des Faches Deutsch als Fremd- & Zweitsprache“. In Claus Altmayer, Carlotta von Maltzan & Rebecca Zabel (Hg.): Zugehörigkeiten: Ansätze und Perspektiven in Germanistik und Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Tagungsband in der Reihe Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Schriften des Herder-Instituts. Erscheint bei Stauffenburg.

„Religionsfreiheit (...), das funktioniert nicht mehr - Bedeutungsaushandlung, Integration und Sprache in der Praxis der Integrationskurse". In: İnci Dirim & Anke Wegner (Hgg.): Normative Grundlagen und reflexive Verortungen im Feld DaF und DaZ. Tagungsband im Nachgang gleichnamiger Tagung. Opladen: Budrich 2018, S. 433-455.

[zus. mit Julia Feike und Eva Neustadt]: „Zu sagen: Ich bin Sprachhelfer, da ist für mich ein unheimlicher Druck abgefallen – Selbstverständnis und Rollenreflexion in Schulungsmaßnahmen für ehrenamtliche Sprachhelfer_innen". In: Annegret Middeke, Annett Eichstaedt, Matthias Jung & Gabriele Kniffka (Hgg.): Wie schaffen wir das? – Beiträge zur sprachlichen Integration geflüchteter Menschen. (Materialien Deutsch als Fremdsprache 97). Göttingen: Universitätsverlag 2017, S. 224-243.

[zus. mit Eva Neustadt]: „‚Plurale Wirklichkeit‘ als Kriterium bei der Textauswahl“. In: Peter Colliander, Hans Drumbl, Doris Höhmann, Svitlana Ivanenko, Dagmar Knorr & Sandro Moraldo (Hgg.): IDT 2013. Deutsch von innen · Deutsch von außen. DaF · DaZ · DaM. Band 5: Linguistische Grundlagen für den Sprachunterricht. Bozen-Bolzano: Bozen-Bolzano University Press 2016, S. 323ff.

„Sprache, Kultur, Widerstand - Reflexionen über mehr als einen Zusammenhang und wie man Kultur beobachten kann“: In: Michael Dobstadt, Christian Fandrych & Renate Riedner (Hgg.): Linguistik und Kulturwissenschaft. Zu ihrem Verhältnis aus der Perspektive des Faches Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und anderer Disziplinen. Frankfurt am Main: Peter Lang 2015, S. 65-86.

„Kulturelle Orientierung in Orientierungskursen nach dem Aufenthaltsgesetz und die Frage des ‚Anschließen-Könnens'". In: Nicole Mackus & Jupp Möhring (Hgg.): Wege für Bildung, Beruf und Gesellschaft - mit Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. 38. Jahrestagung des Fachverbandes Deutsch als Fremdsprache an der Universität Leipzig 2011. Materialien Deutsch als Fremdsprache, 87. Göttingen: Universitätsverlag 2014, S. 83-104.

[zus. mit Eva Neustadt]: „„Es kann keine Frage sein, dass ..“. - Argumentationsanalysen im Kontext DaF: Ein Aufgabenvorschlag zur Förderung von Textverstehen und kulturbezogenem Lernen“. In: Zielsprache Deutsch 2012 39/1, S. 17-33.

[zus. mit Eva Neustadt]: „Ist die Kirche eigentlich ein Kirche? - Zur empirischen Erforschung kulturbezogener Lernprozesse bei DaF-Lernenden“. In: Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht (ZIF) 2010 15/2, S. 61-80.

Wissenschaftliche Rezensionen

Gabriela Marques-Schäfer (2013): Deutsch lernen online. Eine Analyse interkultureller Interaktionen im Chat. In: Deutsch als Fremdsprache 1/2016.

Verena Cornely Harboe / Mirka Mainzer-Murrenhoff / Lena Heine (Hg.) (2016): Unterricht mit neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen. Interdisziplinäre Impulse für DaF/DaZ in der Schule. In: Deutsch als Fremdsprache 2/2018.

[zus. mit Julia Wolbergs]: Christine Becker (2018): Kulturbezogenes Lernen in asynchroner computervermittelter Kommunikation. Eine empirische Untersuchung von Online-Diskussionen im universitären Landeskundeunterricht. (Gießener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik). In: Zielsprache Deutsch 1/2019.

Iris Meißner / Eva Lia Wyss (Hg.) (2017): Begründen – Erklären – Argumentieren. Konzepte und Modellierungen in der Angewandten Linguistik. In: Deutsch als Fremdsprache 2/2019.

Lehrmaterialien Ko-Autorin

Mitreden - Diskursive Landeskunde für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Materialien für DaF/DaZ-Lehrkräfte mit Arbeitsblättern und Kopiervorlagen für die Niveaus A2-B2, hrsg. von Claus Altmayer. Stuttgart: Klett, 2016.

Klipp und Klar - Übungsgrammatik Deutsch als Fremdsprache für die Mittelstufe B2/C1, hrsg. von Christian Fandrych. Stuttgart: Klett, 2012.

Vorträge

„Zu Gegenstand und Zielen einer Diskursdidaktik aus der Perspektive der Kulturstudien im Fach Deutsch als Fremd- und    Zweitsprache“. - Tagung: „Kulturvermittlung anders denken“, Universität Göttingen, 02. Juli 2019.

„Kulturwissenschaftliche Perspektiven im Fach DaF/DaZ: Epistemische Orientierungen & Subjektbildung im Kontext der Integrationskurse“. - Ringvorlesung im Fach DaF/DaZ an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld, 10. Dezember 2018.    

„Diskursfähigkeit als didaktisches Leitziel und/als Gegenstand der Fremdsprachenforschung“. – Symposium im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums des binationalen Masterstudiengangs Deutsch als Fremdsprache: Estudio interculturales de lengua, literatura y cultura alemanas Guadalajara/Leipzig, Universität Guadalajara (Mexiko), 27. September 2018.    

 „Zur diskursiven (Re-)Konstruktion von Zugehörigkeiten (auch) in Unterrichtskontexten“. – Veranstaltung im Rahmen der DaZ-Zusatzqualifikation für Lehramtsstudierende aller Fächer der Tübingen School of Education an der Eberhard Karls-Universität Tübingen, 20. Januar 2018.    

„‚Wir‘ als linguistischer und kulturwissenschaftlicher Forschungsgegenstand im Kontext DaF/DaZ – am Beispiel von Werbekampagnentexten“. - Tagung Zugehörigkeiten am German Department der Universität Stellenbosch (Südafrika), 14.11.2017.

[zus. mit Michael Dobstadt]: „Zur Rolle von ‚Gender‘ in DaF/DaZ“. Tagung der DGFF, Freies Format: „Aspekte von Gender in der Fremdsprachendidaktik“, Universität Jena, 28.09.2017.

[zus. mit Sophia Röder]: „(Selbst)Reflexion zu Zuschreibungen, Kategorisierungen & Rollenverständnissen in Angeboten sprachlicher Bildung (auch) für Geflüchtete“ (Workshop). - Zweiter Fachtag des Zentrums für Integrationsstudien an der TU Dresden: „Deutsch für Geflüchtete von Anfang an“. Technische Universität Dresden, 23.09.2017    

„Zur diskursiven Konstruktion von Zugehörigkeit(en): Wie im Sprechen über ‚Weihnachten (nicht) feiern‘ und ‚das Kopftuch (nicht) tragen‘ diskursiv (Nicht-)Zugehörigkeiten geschaffen werden“. – Tagung „Zugehörigkeiten“ am Herder-Institut der Universität Leipzig, 23.11. 2016    

„Was ehrenamtliche Sprachhilfe und Sprachbegleitung (nicht) leisten kann“. - Impulsreferat. Erster Fachtag des Zentrums für Integrationsstudien an der TU Dresden: „Deutsch für Flüchtlinge von Anfang an fördern“ an der Technischen Universität Dresden, 05.08.2016    

„‚Flüchtlinge‘ und ‚Flüchtlingskrise‘ – welche (neuen) Forschungsfragen ergeben sich im Fach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache?“ Runder Tisch zur ‚Flüchtlingskrise‘ am Herder-Institut der Universität Leipzig, 04.07.2016.

„Kulturelles Lernen im Kontext der Kulturstudien DaF/DaZ“. - Zehnjähriges Jubiläum der Kulturstudien am Herder-Institut der Universität Leipzig, 03.09. 2015.

„Welche Arten von Bedeutungsaushandlung und Partizipation gestatten wir in Kontexten der DaZ Förderung“. - Tagung „Normative Grundlagen und reflexive Verortungen im Fach DaF und DaZ“ an der Universität Wien, 11.09.2015.

„Typen des Widerstandes – Kulturelle Orientierung von Teilnehmenden in Orientierungskursen im Rahmen der Integrationskurse nach dem Aufenthaltsgesetz“. - Gastvortrag im Seminar „Konzepte und Methoden der Landeskundedidaktik“ im Masterstudiengang Auslandsgermanistik DaF/DaZ an der Universität Jena, 28.01.2014.

„Sprache, Kultur, Widerstand“. - Tagung „Linguistik und Kulturwissenschaft – Zu ihrem Verhältnis aus der Perspektive des Faches Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und anderer Disziplinen“ am Herder-Institut der Universität Leipzig, 08.11.2013.

„Formen des ‚Widerstandes‘ von Teilnehmenden in Orientierungskursen nach dem Aufenthaltsgesetz“. - 39. Jahrestagung des FaDaF an der Universität Hildesheim, 01.06.2012.

„Kulturelle Orientierung in Integrationskursen nach dem Aufenthaltsgesetz – qualitativ-empirische Erforschung (inter)kultureller Lernprozesse in Orientierungskursinteraktionen. – Ringvorlesung „Entwicklung und Anwendung interkultureller Kompetenzen im Fremdsprachenkontext“ an der Universität Kassel, 14.11.2011.

„Kulturelle Orientierung in Orientierungskursen nach dem Aufenthaltsgesetz und die Frage des ‚Anschließen-Könnens’“. - 38. Jahrestagung des FaDaF an der Universität Leipzig, 17.06.2011.

„Kulturelle Orientierungsprozesse in Orientierungskursen im Rahmen der Integrationskurse nach dem Aufenthaltsgesetz – qualitativ-rekonstruktive Studie“. - 7. Arbeitstagung für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Fremdsprachenforschung der DGFF an der Humboldt-Universität zu Berlin, 25.02.2011.

„Kulturbezogene Lernprozesse von DaF-Lernenden“. - Posterpräsentation auf der Tagung der DGFF in Leipzig, 02.11.2009.

„Fußball und/als Kultur: Kulturelles Lernen mit literarischen Texten. Neue Perspektiven für den DaF- und DaZ-Unterricht“. - Workshop im Rahmen der Internationalen Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer (IDT) in Jena, 07.08.2009.