Germanistische Sprachwissenschaft

Foto: Till Junker

Herzlich willkommen in der Greifswalder Germanistischen Sprachwissenschaft

Wie interagieren Menschen im digitalen Zeitalter? Wie sprechen wir? Wie schreiben wir? Wie kommunizieren wir? Welche Auswirkungen hat das auf unsere Beziehungen, auf die Gesellschaft und auf das Mensch-Sein?

Das sind Fragen, die die Linguistik am Lehrstuhl prägen. Unser Fokus liegt also darauf, Sprache in ihrer konkreten Anwendung zu untersuchen und herauszufinden, unter welchen Bedingungen sie sich beziehungsstabilisierend oder -dekonstruierend, konfliktgenerierend oder deeskalierend, inkludierend oder diskriminierend gestaltet und welche Rolle der mediale Übertragungsweg dabei spielt.

Dabei kommt der Blick auf zugrundeliegende Strukturen und Organisationsprinzipien der Sprache, auf ihre Elemente und Regeln nicht zu kurz, wird aber immer in Relation gesetzt zu ihrem jeweils aktuellen Gebrauch, z.B. unter Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen; in höchstpersönlichen, in informellen oder institutionellen Alltagssituationen, in den Sozialen Medien oder gegenüber Maschinen; mündlich, schriftlich, hochsprachlich, dialektal, interaktionsorientiert. Damit einher geht auch die Frage nach der situationsadäquaten Verwendung: der Angemessenheit, deren Parameter vor der Folie gelingender Interaktion konturiert werden können und sollen.

Die oben aufgeworfenen Fragen machen zudem deutlich, dass sich die hiesige Linguistik interdisziplinär und transdisziplinär anschlussfähig zeigt, um Absolvent·innen und Wissenschaftler·innen zu befähigen, die  Transformationsprozesse im Rahmen des „Digitalen Wandels“ in schulischer und akademischer Bildung, in Wissenschaft, Kultur und Politik aktiv, innovativ und verantwortungsvoll mitgestalten zu können.

In Greifswald profitieren Sie darüber hinaus von dem Angebot in niederdeutscher Sprache und Literatur, das Ihnen die Möglichkeit gibt, moderne linguistische Analysemethoden im Bereich der angewandten Dialektologie zu erproben und sich mit dem kulturellen und literarischen Bestand einer wichtigen und weit gestreckten deutschen Sprachregion zu befassen.
Wir freuen uns, wenn Sie bei uns und mit uns lernen und forschen.

Kontakt

Prof. Dr. Konstanze Marx
Professur für Germanistische Sprachwissenschaft

Arbeitsbereich Germanistische Sprachwissenschaft
Institut für deutsche Philologie
Rubenowstr. 3 - Raum 2.04
17487 Greifswald

Tel.: +49 3834 420 3417
Fax: +49 3834 420 3423
konstanze.marxuni-greifswaldde

Sprechzeit: Di 16-17 Uhr

www.konstanze-marx.de

Sekretariat

Stefanie Lange

Rubenowstraße 3 - Raum 2.12
17489 Greifswald

Tel.: +49 3834 420 3404
Fax: +49 3834 420 3423
philosekuni-greifswaldde

 

Sprechzeiten:
Mo-Do 8:00-12:00 Uhr und 14:00 Uhr-16:00 Uhr
Fr 8:00-12:00 Uhr